static

News

  • 03.07.2014

    Voila´ - meine Nik Huber Signature Gitarre ist fertig. Ich hab sie vor einigen Tagen auf einer Verstaltung der 7x7 Unternehmensgruppe in Bonn feierlich überreicht bekommen. Einen grossen Dank an Andreas Mankel und Christoph Herr, der das Projekt initiiert hat und eine bewegende Laudatio hielt. Für mich eine sehr grosse Ehre. Der Body der Gitarre ist aus einem sehr leichten tropischen Holz (Kiri/Paulownia) in Kombination mit einer Ahorndecke gebaut. Kiri ist ein schnell nachwachsendes Tropenholz, das von 7x7 mittlerweile auch hier in Deutschland angebaut wird. Es wird im Instrumentenbau noch recht selten eingesetzt, eigent sich aber wie wir mit Nik Huber bei diesem Projekt herausgefunden haben sehr gut als Tonholz. Eine echte Alternative zu den im Bestand gefährdeten Tropenhölzern aus Mittel und Südamerika. Ich hab das Instrument in den letzten Tagen auf drei CD Produktionen eingesetzt und muss sagen: Die Gitarre klingt hervorragend! Sie ist sehr leicht, schwingt extrem gut und tönt sehr druckvoll und transparent. Intonation und Spielgefühl sind ebenfalls superb. Nun ja, was soll ich sagen - ich bin schwer begeistert.

    IMG_6445IMG_6446Bildschirmfoto 2014-07-03 um 18.33.08Bildschirmfoto 2014-07-03 um 18.33.20

  • 21.05.2014

    Lothar Kosse Band bei iMission

    Letzten Sonntag bei iMission in der Rittal Arena, Wetzlar. Schön war´s dort! iMission Foto: Thorsten Indra

  • 06.03.2014

    Neue Konzerttermine für 2014 online!

mehr >>

Das neue Album:

Lothar Kosse Prophecies

Nächste Termine

  • 17.05.2014 19:00 Uhr
    Lothar Kosse & Band
    Lighthouse Essen Liebigstraße 1, 45145 Essen
  • 18.05.2014 14:00 Uhr
    Lothar Kosse & Band
    iMission Festival der Allianz-Mission, Rittal Arena Wolfgang-Kühle-Straße 1, 35576 Wetzlar
  • 05.09.2014 - 07.09.2014
    Lothar Kosse & Band
    Renaissance Konferenz, Reithalle Zeughausstraße 65, 8400 Winterthur
termine
Booking

Termine

Media

Discography

gear

Gear

Here is a list of the stuff I use for gigs and recordings. One of my greatest pleasures is to create guitar sounds that allow me stretch out musically and make me play with a lot of inner soul and freedom. Great guitars and amps are always an inspiration for me, so you will find me constantly changing and rearranging my gear. Over the years I came back to pretty classic setups and no matter what stuff I use I will always try to make it sound like the sounds I hear in my heart. The sound that is in us is much more important than all the gear we can buy.

GUITARAMPS (USED LIVE AND IN THE STUDIO):
Marshall Superlead 100w (68)
Haller MV2 with Haller 2x12 cabinet
Fender Deluxe Reverb(65)
Fender Deluxe Reverb(72)
Fender Pro Reverb(65)
Vox AC 30(Top Boost)(66)
different Marshall 4x12 and 2x12 cabinets

PEDALBOARD:
Boss 500V-FH
Lovepedal COT(Boost)
Boss Chromatic Tuner(TU-2)
George Dennis Wah
Roger Mayer Vibe
Arion SCH 1 Chorus
Ibanez SD 9(Boost)
Boss DS 1(Boost)
Baldringer Dual Drive(Distortion)
Eventide Timefactor Delay

GUITARRACK LOTHAR KOSSE (USED LIVE AND ON MOST RECORDINGS):
Custom Audio Preamp 3+SE
Bradshaw Switching System RSB 18R
Yamaha SPX 900 (Multieffect)
Rocktron Intellifex (Multieffect)
Rocktron Replifex (Multieffect)
Akai MB 76 (Progammable Line Mixer)
dbx 160x(Compressor)
VHT twofiftytwo (Poweramp)
2 Marshall 1x12 Speakercabinets (with one 12“ Celestion
G 12H30 speaker) miked with 2 Shure SM 57

GUITARS:
Fender Stratocaster(FloydRose, Seymour Duncans)(77)
Nik Huber Lothar Kosse Signature
Fender Stratocaster, black(72)
Fender Stratocaster, sunburst(72)#1
Fender Stratocaster, sunburst(72)#2
Fender Telecaster (66)
Gibson Les Paul Collectors Choice #13
Gretsch 6120 Nashville Chet Atkins (65)
Gibson ES 335 (67)
Martin OM42(with LR Baggs M1 active pickup, in the studio recorded with 2 Neumann U87)
Lowden Nylon String
Dobro

Biografie

Zieht bereits im Alter von einem Jahr die Wandergitarre seiner Mutter hinter sich her.
Fliegt mit 6 Jahren aus dem Blockflötenchor. Später auch aus dem Mandolinenorchester.
Mit 9 bringt er sich autodidaktisch Gitarre spielen bei, und dies mit enormer Ausdauer…
Mit 14 dann endlich die erste eigene E-Gitarre, die, an die Stereoanlage des heimischen Wohnzimmers angeschlossen ein hohes Maß an elterlicher Toleranz fordert. Eine Dokumentation von Jimi Hendrix, die er im Kino auf einem kleinen Kassettenrecorder mitschneidet öffnet ihm den Blick für die Ausdrucksmöglichkeiten des Instruments.
Lothar sammelt erste Erfahrungen in verschiedenen lokalen Bands im Raum Hannover, studiert mittlerweile Architektur und wird zeitgleich beim Studiengang Popularmusik an der Hochschule für Musik und Bildende Kunst in Hamburg angenommen.
Seine Karriere als Studiogitarrist beginnt, was ihm die Möglichkeit gibt viele unterschiedliche Stile und Produktionsmethoden kennenzulernen. Schon bald arrangiert und produziert er die Produktionen anderer Künstler und hat 1988 die Chance, seine erste instrumentale Solo CD „One for all“ mit dem amerikanischen Bassisten Abraham Laboriel aufzunehmen, mit dem er auch einige Jahre später durch Europa tourt. Die Begegnung mit Abraham hat großen Einfluss auf ihn, weil er zum ersten Mal erlebt, dass ein Musiker Leidenschaft für Musik und Spiritualität authentisch miteinander vereint.
Neben seiner Arbeit als Instrumentalist beginnt Lothar Lieder zu schreiben in denen er seinen musikalischen Vorlieben und seinem Glauben an Gott Ausdruck verleiht. Diese Lieder finden ihren Weg im deutschsprachigen Raum und werden in den folgenden Jahren zu einem festen Bestandteil einer neuen christlichen Jugendkultur.
1994 folgt mit „Rockland“ die zweite instrumentale Solo-Produktion, die Lothar in den USA zusammen mit Gregg und Matt Bissonette an Drums und Bass im Trio aufnimmt.
1996 gründet er die „Cologne Worship Night“. Seine Idee ist es, ein alternatives christliches Musikevent mitten in Köln zu schaffen, zu dem Menschen aller gesellschaftlichen Schichten willkommen sind. In der Folgezeit kommen viele tausend Besucher zu den Worship Nights, die regelmäßig in fast allen Kölner Szene-Clubs, auf den Plätzen der Stadt und vor dem Dom stattfinden. Aus dieser Arbeit wächst eine Band mit den Musikerfreunden Sebastian Roth, Daniel Jakobi, Andreas Krause und (aktuell)Manuel Halter zusammen, die auf Tournee geht und zahlreiche Produktionen mit vor allem deutschsprachigen Songs veröffentlicht. 1995 erscheint das erste Album „Die Flut“, 1998 „Up“, gefolgt 1999 von der dritten CD „Siehst du das Licht“.
1999 nimmt Lothar ein weiteres Instrumental-Album „Rainmaker“ auf, eine spektakuläre CD Produktion, die er gemeinsam mit der Drum-Legende Vinnie Colaiuta und Gitarren-Altmeister Phil Keaggy einspielt.
Im Herbst 2001 kommt die CD „Lied des Himmels“ auf den Markt, 2004 „Zieh mich höher“, 2006 „All that sound“, 2007 „Du bist“ und 2011 „Land in Sicht“.
Auf Lothar´s aktueller Instrumental-CD „Prophecies“, veröffentlicht 2013 , findet man auch Don Potter, Vorbild und Weggefährte, mit einem Gitarrensolo wieder. Auch diese Aufnahme entsteht in einer Trio Besetzung mit Nir Z an den Drums und Abraham Laboriel am Bass. Auf dieser Produktion wird einmal mehr deutlich, was die wesentlichen Merkmale von Lothar´s Musik sind: Leidenschaft, Inspiration und Lebensfreude.

Kontakt

Lothar Kosse:
E-Mail: info@kosse.de
Phone: +49 (0)2205 91 36 87

Management/Promo:

Isolde Roth
An der alten Mühle 7
D-50389 Wesseling
E-Mail: IsoRoth@t-online.de
Phone: +49 (0)2232 94 97 91

Vertrieb:

Gerth Medien GmbH
Dillerberg 1
35614 Asslar www.gerth.de

Booking:

Lothar Kosse ist für Konzerte/
Studioarbeit/Seminare
zu buchen unter:
E-Mail: info@kosse.de
Phone: +49 (0)2205 91 36 87

Presse

> Download Pressetext (Word)
> Download Pressebilder (Zip)